Kommentare

Cornelia ( 11 Jul 2008 @ 11:49 )
Frohgemut mit dem Fahrrad unterwegs von St.Margrethen via Höchst über Feldkirch wieder Richtung Au.
Auf der Brücke vor dem Schweizer Zoll in Au geht ein Weg rechts weg am Rheindamm entlang und bietet sich dem Fahrradfahrer förmlich an.
Ein kurzer Halt um mit meinem Kollegen auszumachen ob wir jetzt doch noch nach Au fahren oder direkt am Damm entlang nach St.Margrethen radeln sollen.
Da sehe ich, wie am Auer Zoll nackte Hektik ausbricht. Eine Grenzwächterin sowie zwei Herren derselben Berufsgattung stürzen sich ins Auto, wenden mit quitschenden Reifen und rasen auf uns zu (ein zurufen hätte wahrscheinlich gereicht). Hechten aus dem Auto und "umzingeln" uns.
Was wir denn da machen würden? Antwort: Studieren ob wir gerade aus oder rechts weg sollen.
Das würde überhaupt nicht geduldet, wir hätten uns gefälligst zuerst bei Ihnen zu melden, bevor wir irgendwie und irgendwo ins NICHTS abtauchen würden.
Weiss "man" denn das einfach oder gibt es irgendwo ein Benimmzettel am Anschlagsbrett?
Ich wollte Sie eigentlich nicht erschrecken und aus Ihrer Letargie herausholen, sorry vielmol....diese Bemerkung konnte ich mir denn zum Schluss doch nicht verkneifen.
!purplex!
Herr aus Au ( 11 Jul 2008 @ 11:21 )
Ich passiere oft die Grenze - auf "korrektem" Wege. Was mich immer wieder staunen lässt, ist das vor allem österreichische Zollbeamte desinteressiert und zigarettenrauchend an der Grenze stehen. Auf Schweizer Seite wirken die Zöllner schon um einiges motivierter - aber auch dort scheint das Rauchen im Dienst angesagt zu sein. Für mich ein seltsamer Anblick!

Ihr Kommentar

Name

Email

URL

Kommentar

frown geek gurn happy irked lafhard purplex smile sorry surprise sweat wink