Page 1
Altstätten Au-Heerbrugg Balgach Berneck Diepoldsau Eichberg Marbach Oberriet Rebstein Rüthi St.Margrethen Widnau
Ein Gemeinschaftswerk
der Region St. Galler Rheintal
______________________________________________________________________________________________________
- 1 -
Antrag Energie-Förderbeitrag
Bauherrschaft
Name
_________________________
Vorname
_________________________
Adresse
_________________________
PLZ Ort
_________________________
Bank / Post _________________________
Kto. Nr.
_________________________
Projektverfasser/in
Firma
_________________________
Kontakt
_________________________
Adresse
_________________________
PLZ Ort
_________________________
Telefon
_________________________
E-Mail
_________________________
Objekt
Standort
_________________________
Parzellen Nr. _______ GVA Nr. _______
Baujahr
_________________________
Baukosten Fr. ______________________
Nutzung
□ Einfamilienhaus □ Mehrfamilienhaus (Anzahl Wohnungen: _____ )
□ Industrie, Gewerbe, Verwaltung (Energiebezugsfläche EBF: _____ m2)
Hauptenergieträger
Bisher
□ Erdöl □ Erdgas □ Elektrizität □ Umweltwärme (mit Wärmepumpe) □ Holz
Neu
□ Erdöl □ Erdgas □ Elektrizität □ Umweltwärme (mit Wärmepumpe) □ Holz
Massnahme(n)
□ Energiecheck (Energiecheck beilegen)
Ausgeführte Massnahme(n): __________________________________________________
□ Minergie oder Minergie-P bei Sanierungen
□ Minergie-P bei Neubauten
□ Energetische Erneuerung einer Fassade (Fenster und Wand) (Förderantrag und
Förderzusage des nationalen Gebäudesanierungsprogramms beilegen)
□ Energetische Erneuerung der Gebäudehülle (Förderantrag und Förderzusage des
nationalen Gebäudesanierungsprogramms beilegen)
□ Warmwasserkollektor (Förderzusage der kantonalen Energiefachstelle beilegen)_______m2
□ Holzheizung
Fabrikat / Typ ________________________________________________
Nennleistung _____________ kW
VKF Nr. _______________
Qualitätssiegel □ Holzenergie Schweiz □ Anderes _________________________
Antrag Nr.
_______________
Durch die Gemeinde auszufüllen

Page 2
- 2 -
Bestätigung
Die Unterzeichnenden bestätigen die Richtigkeit der gemachten Angaben und die Kenntnis-
nahme der in der Richtlinie über die Gewährung von Energie-Förderbeiträgen genannten
Förderbedingungen.
_______________________ ______________________ ______________________
Ort / Datum
Unterschrift Bauherrschaft
Unterschrift Projektverfasser/in
Einreichung
Der Antrag (inkl. Beilagen) ist an folgende Adresse einzureichen:
Altstätten:
Stadtverwaltung, Rathausplatz 2, 9450 Altstätten
Au-Heerbrugg:
Gemeinde Au, Bausekretariat,, Kirchweg 6, 9434 Au SG
Balgach:
Bauverwaltung Balgach, Turnhallestrasse 1, 9436 Balgach
Berneck:
Gemeinde Berneck, Bauamt, 9442 Berneck
Diepoldsau:
Bauverwaltung Diepoldsau, Gemeindeplatz 1, 9444 Diepoldsau
Eichberg:
Bausekretariat Eichberg, Gemeindehaus, Härdlistrasse 11, 9453 Eichberg
Marbach:
Bauverwaltung Marbach, Obergasse 4, 9437 Marbach SG
Oberriet:
Bauverwaltung Oberriet, Staatsstrasse 92, 9463 Oberriet SG
Rebstein:
Gemeinde Rebstein, Bauverwaltung, 9445 Rebstein
Rüthi:
Gemeinde Rüthi, Bauverwaltung, Staatsstrasse 78, 9464 Rüthi
St. Margrethen:
Bauverwaltung St. Margrethen, Postfach, 9430 St. Margrethen SG
Widnau:
Gemeindeverwaltung, Bauverwaltung, Neugasse 4, 9443 Widnau
___________________________________________________________________
Durch die Gemeinde auszufüllen
Empfangsbestätigung
Der Empfang des Förderantrags wurde schriftlich bestätigt.
______________________
Unterschrift Empfangsstelle
Antragsprüfung
□ Der Antrag wurde geprüft und erfüllt die Förderbedingungen der Richtlinie zur Gewährung von
Energie-Förderbeiträgen. Der Förderbetrag beträgt voraussichtlich Fr. ___________.
□ Der Antrag wurde geprüft und erfüllt die Förderbedingungen nicht.
_______________________ ______________________ ______________________
Ort / Datum
Prüfstelle
Unterschrift Prüfstelle
Beschluss
Es wird ein Förderbetrag von Fr. ___________ ausgerichtet.
_______________________ ______________________ ______________________
Ort / Datum
Unterschrift Gemeindepräsident/in
Unterschrift Gemeinderatsschreiber/in